Ihre Druckdaten

Das Wichtigste!

 


 Plane 300 cm x 200 cm, Querformat, ringsherum gesäumt und geöst

       

Datenformat und Beschnitt

Bitte legen Sie Ihre Druckdaten exakt nach den Vorgaben im Datenblatt an. Dort finden Sie produktspezifische Merkmale wie Sicherheitsabstände und Beschnittzugaben.

Druckmarken

Vermeiden Sie in Ihrer Datei Druckmarken, wie z.B. Falz-, Schneide-, Stanz- oder Passermarken, da diese sonst mitgedruckt werden.

Seiten-Ausrichtung und -Reihenfolge

Alles am richtigen Platz? Kontrollieren Sie bei Ihren Druckdaten die Ausrichtung (Hoch- oder Querformat) Ihres Layouts.


Dateitypen und PDF-Anforderungen

Dateitypen

Ihre Druckdaten benötigen wir im PDF-, TIF- oder JPG-Format.

PDF-Anforderungen

PDF-Dateien bitte im PDF/X-3:2002 Standard anlegen.


Farbe

 

Farbmodus

 

Der CMYK-Farbraum wird beim Druck verwendet, der RGB-Farbraum für die Darstellung auf Bildschirmen. Dementsprechend benötigen wir Ihre Druckdaten in CMYK.

Text

 

Texte und feine Linien immer in reinem Schwarz anlegen
(Beispiel: Cyan 0%, Magenta 0%, Gelb 0%, Schwarz 60% oder Cyan 0%, Magenta 0%, Gelb 0%, Schwarz 100%)


Auflösung in dpi

 

Die Auflösung wird in der Maßeinheit dpi (dots per inch) angegeben. Grundsätzlich gilt: Je höher die dpi-Zahl, desto schärfer ist das Druckergebnis.

Auflösung: 100 bis 150 dpi


 


Erstellung mit Photoshop & Co.

 

 

Daten als TIF oder JPG liefern

 

Daten, die in einem Bildbearbeitungsprogramm wie Adobe Photoshop oder Affinity Photo erstellt wurden, lassen Sie uns bitte als TIF- oder JPG-Datei zukommen.

Für Druckdaten aus Bildbearbeitungsprogrammen gilt grundsätzlich:

 

  • auf Hintergrundebene reduzieren
  • keine Alpha-Kanäle
  • keine Freistellungspfade/Beschneidungspfade
  • TIF-Dateien ohne Komprimierung speichern, Pixelanordnung Interleaved
  • JPG-Dateien mit maximaler Qualität und Baseline (Standard) speichern

            Möchten Sie Ihre Daten dennoch als PDF liefern, verwenden Sie bitte den PDF/X-3 Standard.


 


Schriften und Linien

 

 

Schriften

 

Benutzen Sie, um eine gute Lesbarkeit bei Ihrem Druckerzeugnis zu gewährleisten, keine Schriftgrößen unter 6 Punkt (2,1 mm).

Schriften einbetten

 

Bitte achten Sie darauf, dass in Ihren Druckdaten alle Schriftelemente eingebettet sind. Meist sind Schriften nach dem PDF-Export automatisch eingebettet. Ist dies nicht der Fall, so sollten Sie Ihre Texte in Pfade umwandeln.

Linien

Allgemeine Linienstärken

  • Positive Linien (dunkle Linie auf hellem Hintergrund) müssen eine Stärke von mindestens 0,25 Punkt (0,09 mm) haben.
  • Negative Linien (helle Linie auf dunklem Hintergrund) müssen eine Stärke von mindestens 0,5 Punkt (0,18 mm) haben.

Weitere Information entnehmen Sie bitte dem Druckdatenblatt!